Von:  
Bis:  
Dauer:
Pers.:
Region:
Schiffsname:
Bauart:
Tagesfahrt:
Mehrtagesfahrt:
































Wytske Eelkje

SS WYTSKE EELKJE - Schiffstyp: Brigantine - Kabinen: Mehrbettkabinen für 16-25 Pers
Gästekapazität: 45 für Tages-/Abendfahrten - 20 für Mehrtagesfahrten
Die "Willem" und die "Wytske Eelkje" sind Schwesterschiffe. Beide Schiffe sind für einen russischen Auftraggeber, der 14 baugleiche Schiffe in Auftrag gab, als Schlepper für das Gebiet im ehemaligen Ostsdeutschland, in Danzig, gebaut worden. Die "Willem" lief 1978 unter dem Namen "Bogdan" mit der Baunummer 2 vom Stapel. Kurz nach Indienststellung wurde sie aber aufgelegt und diente als schwimmendes Ersatzteillager, damit die folgenden Schiffe für den russischen Auftraggeber fertig gestellt werden konnten. Erst 1988 kam die "Bogdan" dann zu Ihrem kurzen Einsatz als Schlepper, denn 1992 wurde sie vom heutigen Eigner gekauft. Es entstand die Idee aus beiden Schiffen zwei identische Segelschiffe zu bauen. Beide Schiffe sollten eine einfach zu bedienende Takelage bekommen und einfach zu segeln sein. Dabei sollten sie zudem noch schnell sein, damit man damit eine Regatta fahren kann. So entschied sich der Eigner zum Umbau zu einem gewagten Schiffstyp, einer Brigantine. In der heutigen Form existiert der Segelschiffstyp Brigantine (auch Schonerbrigg genannt) seit Mitte des 18. Jahrhunderts. Handelsschifffahrt und Expeditionsreisen waren die typischen Einsatzbereiche für die in dieser Art getakelten Schiffe. Selbst bis zum Ende der segelnden Handelsschiffe waren diese Schiffe im Küstenverkehr ebenso beliebt wie für die weltweite Fahrt über Ozeane, besonders wenn Länder mit geringem Handelsvolumen und kleinen Häfen angelaufen werden mussten. Im 19. Jahrhundert wurden schnittige und sehr schnelle Brigantinen nicht nur von Küstenschmugglern gerne benutzt, sondern auch von den verfolgenden Zöllnern. Der hintere Mast heißt Großmast und ist gaffelgetakelt, der vordere Mast ist der Fockmast und ist mit Rahsegeln getakelt. Durch den einfach bedienbaren gaffelgetakelten Großmast kommt die Brigantine immer auf ein gutes Verhãltnis von Wirtschaftlichkeit und Besatzungsstärke. 1992 wurden beide Schiffe umgebaut und als Charterschiffe in der Ostsee eingesetzt. Bis auf eine Winzigkeit sind beide Schiffe baugleich. Die "Willem" hat einen Schlafplatz weniger. Die Kajüten befinden sich im Unterschiff´. Die Kabinen haben Doppelbetten und Einzelbetten in insgesamt 7 Kabinen mit 2 Duschen und 2 WCs. Auf dem Oberdeck befindet sich das Deckshaus mit der Küche und dem Salon. Im Achterschiff ist die Besatzung (Kapitän und Matrose) untergebracht. Der Wunsch der Segler, sich mit anderen zu messen, ist so alt wie die Seefahrt selbst. Segelsportler haben den Wettstreit "Boot gegen Boot" folgerichtig als Sport entdeckt und nennen ihn "Match Racing". Mit den beiden Schiffen "Willem" und "Wytske Eelkje" ermöglichen wir Ihnen dieses "Match Racing". Welcome on board.   -> Die Brigantine "WYTSKE EELKJE" wurde ins Ausland verkauft und steht nicht mehr für Charterfahrten zur Verfügung! 
Gruppencharter & Firmenevents auf der „Wytske Eelkje”:
Für Gruppencharter oder Firmenevents auf der „Wytske Eelkje” können Sie uns gerne eine individuelle Anfrage senden.
Tagesgäste:bis zu 45 PersonenMehrtagesgäste:  bis zu 20 Personen
Technische Daten der „Wytske Eelkje”:
Schiffstyp:Brigantine  Heimathafen/Flagge:Niederlande
Länge:29,00 MeterBreite:6,10 Meter
Tiefgang:2,40 MeterSegelfläche:430 m²
Masthöhe:21,50 MeterGross Tonnage:(keine Daten)
Hauptmotor:      180 PSGeschwindigkeit:        unter Segeln 9 Knoten / mit Motor 8 Knoten
Aktuelle Segeltörns und Termine
Leider gibt es momentan keinen pauschalen Segeltermin zum Mitsegeln.
Bitte versuchen Sie über unsere Segeltörn-Suche verfügbare Angebote auf anderen Schiffen abzurufen. Sollten Sie weiterhin keine geeigneten Termine finden, senden Sie uns bitte eine individuelle Anfrage. Wir finden gerne das Richtige für Sie.
Startseite | Ansprechpartner | AGB | Impressum

© Copyright 2002-2017 Alle Rechte, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.