Von:  
Bis:  
Dauer:
Pers.:
Region:
Schiffsname:
Bauart:
Tagesfahrt:
Mehrtagesfahrt:
































Dienstag, 15. April 2014

Wochenend-Segeltörn auf der ABEL TASMAN

Beispiel für einen Wochenend-Segeltörn an Bord der „ABEL TASMAN“

Freitagabend findet die eigene Anreise nach Kiel statt, wo ihr zwischen 20 und 22 Uhr an Bord des Zweimastschoners "Abel Tasman" anmustert. Nachdem ihr eure Kajüten bezogen und vielleicht sogar schon das ein oder andere ausgepackt habt,ist es höchste Zeit um die nautische Crew und die anderen Mitreisenden kennen zu lernen. Für Knabbereien und etwas zu trinken ist gesorgt.

Nachdem die Crew einige Dinge und Regeln die die Sicherheit an Bord betrifft erklärt hat, wird der Wetterbericht besprochen und die mögliche Reiseroute geplant. Anschließend ist der Abend zur freien Verfügung. Ihr könnt euch in das Kieler Nachtleben stürzen oder gemütlich an Bord bleiben.

Nach der ersten Nacht an Bord und einem kräftigen Frühstück, werden gegen 10 Uhr die Trosse losgemacht. Bevor wir raus fahren steht ihr mit dem Bootsmann auf dem Vordeck für das Segeltraining. Dort bekommt ihr die Namen der Segel und deren Funktion erklärt und welche Knoten auf einem 101-jähriges Segelschiff,sowie die Abel Tasman eines ist, benötigt werden. Außerdem wird intensiv auf die Sicherheit und die damit verbundenen Regeln an Bord eines traditionellen Segelschiffes eingegangen.

Dann wird es Zeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Die Segel werden gesetzt und wir gehen auf Kurs. Jeder der möchte darf sich gerne als Steuermann/Frau probieren und die Crew zeigt wie man seine Positionen in die Seekarte schreibt und den Kurs berechnet. Inzwischen wird in der Kombüse-zusammen mit dem Küchendienst- ein leckeres Mittagsmahl zubereitet. Die Zeit fliegt vorbei, aber es geht eigentlich alles ganz langsam.

Irgendwann am späten Nachmittag laufen wir einen Hafen an. Es ist wetter- und windabhängig wo wir genau anlaufen, vielleicht Marstal, Sønderborg oder... . Es kann auch möglich sein, dass wir eine schöne Bucht suchen um da vor Anker zugehen. Da habt ihr die Möglichkeit herrlich zu schwimmen, bevor wir anschliessend vielleicht gemütlich zusammen an Deck grillen.

Wenn wir in einem Hafen sind, besteht die Gelegenheit an Land spazieren zugehen oder ein "Anlegebier" zu trinken. Es sind Spiele an Bord undvielleicht habt ihr ja zufällig euer Musikinstrument mitgebracht.

Sonntagnachmittag laufen wir Kiel wiederan und jeder hat ein so entspanntes Gefühl, als ob er wochenlang unterwegs gewesen wäre!

Freitag, 13. Dezember 2013

Wind, Wellen & Weite ...

Windjammer unter Palmen in AbendstimmungIn Kommunikation und Harmonie mit dem eigenen Körper die Welt wahrzunehmen und zu geniessen, ist wohl ein Ideal für uns alle.

Während eines Segeltörns lassen Sie die Hektik und vielleicht auch viele Alltagsprobleme an Land zurück. Die gleichförmigen Bewegungen des Schiffes verführen Sie zum träumen, denn unter den weit gespannten Segeln verwöhnen Sie Wind und Sonne. Sie können an Bord eines Windjammers aktiv mitarbeiten und erleben eine „ganz neue Welt“. Genauso ist es möglich zu relaxen und die Crew wird Ihnen die Wünsche von den Augen ablesen! Wenn Sie rauhes Klima, Wind und Wellen lieben, wählen Sie die Nord- oder Ostsee. Viel mehr Sonne und Wärme bieten das Mittelmeer und die Karibik. Ob ein verlängertes Wochenende oder eine 14tägige Segelreise – Sie können tief durchatmen und Ihren Blick weit über das Meer schweifen lassen. Gern beraten wir Sie, wählen Sie den kostenfreien Rückrufservice oder senden Sie uns Ihre Fragen und Wünsche per individueller Anfrage.

Freitag, 13. Dezember 2013

Frühlingswochenende mit der STORTEMELK





Segeln Sie mit und genießen die Frühlingssonne an Bord des komfortablen Segelschiffs "Stortemelk" ...




Einschiffung: Freitagabend, 09. Mai 2014 20:00 Uhr
Ausschiffung: Sonntagmittag, 11. Mai 2014 16:00 Uhr
ab/an Kiel-Blücherbrücke

Entspannen Sie während dieses Wochenendsegeltörns und genießen die Gemütlichkeit an Bord, das aktive Mitsegeln, leckeres Essen und Trinken sowie Spaziergänge in stimmungsvollen Städtchen.

Am Freitagabend den 9. Mai werden alle Mitsegler sich an Bord der Stortemelk in Kiel an der Blücherbrücke versammeln. Sie werden begrüsst von der Crew und zusammen werden Sie Ihre Route für die kommenden 2 Tagen besprechen. Anhand den Wind- und Wettervorhersagen wird der Kurs bestimmt. Bei günstigen Winden sind über die Ostsee idyllischen Dänischen Hafenstädtchen erreichbar, andernfalls bietet die Deutsche Küste reichlich Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Segeltörn.

Samstagmorgen legen Sie nach dem Frühstück von Kiel ab. Nach den Segel- und Sicherheitseinweisungen werden die Segel gesetzt und Kurs in Richtung Ostsee eingegeben. Am Ende des Tages wird die Crew einen Hafen ansteuern. Am Sonntag segeln Sie nach dem Frühstück wieder Kurs nach Kiel zurück um gegen 16.00 Uhr wieder in Kiel einzulaufen.

Sie können überall aktiv mithelfen, Segel setzen, Manöver segeln, steuern oder die Speisen in der Kombüse helfen zubereiten. Die Crew wird Ihnen vom Meer und der Seefahrt erzählen oder man sucht sich ein ruhiges Plätzchen an Deck und lässt sich von Wind und Wellen treiben. Segelkentnisse sind willkommen, aber nicht erforderlich. Der Kapitän Mike und seine Besatzung bringen Ihnen gerne die nötigen Handgriffe bei.


Mittwoch, 11. Dezember 2013

Karibik-Routen der ROYAL CLIPPER

Mit weißen Segeln, die im Sonnenlicht erstrahlen, gleiten die Star Clippers Schiffe vorbei an tropischen grünen Vulkaninseln durch ein unvergleichlich türkisblaues Meer, wie man es nur in der Karibik findet. Auf der "Royal Clipper" erleben Sie die Karibik auf eine einmalige Art und Weise. Dabei lernen Sie die Karibik in ihrer faszinierenden Vielfalt kennen: tropische Paradiese wie St. Lucia, die Grenadinen,in deren Luft der verführerische Duft exotischer Gewürze liegt, die Tobago Cays, eine Vielzahl kleiner und unbewohnter Inseln, auf denen Sie sich wie im Paradies fühlen werden. Neu hinzugekommen sind die reizvollen britischen Jungferninseln. Star Clipper führt sie zu einigen der faszinierendsten Plätze der Karibik. Erleben Sie die Anegada Passage und erkunden Sie die unvergesslichen Treasure Islands, so genannt, weil sie einige der exklusivsten (und teuersten) Schätze der Karibik bergen. Richtung Süden auf unserer Leeward Island Tour gehen Sie in Nevis an Land. Regenwälder, rauschende Flüsse und Hunderte von Wasserfällen begrüßen Sie auf der ursprünglichen Insel Dominica, während auf Guadeloupe, der Insel mit der Schmetterlingsgestalt, die dampfenden Quellen und dschungelbedeckten Hänge von La Soufrière im Nationalpark von Guadeloupe darauf warten, von Wanderern ergründet zu werden.

Im Winter 2014 und 2015 fährt die "Royal Clipper" wöchentlich wechselnde Routen ab/an Barbados. Welche Häfen Sie in der jeweiligen Woche ansteuern sehen Sie hier:



7 Nächte Winward Islands
zu den Terminen: 2013: 23. November / 7, 21. Dezember
2014: 04, 18. Januar | 01, 15. Februar | 01, 15, 29 März | 22. November  | 06, 20. Dezember
2015: 03, 17, 31 Januar | 14, 28. Februar | 14. März 

1. Tag        Bridgetown, Barbados
2. Tag        Rodney Bay, St. Lucia
3. Tag        Cabrits & Roseau, Dominica
4. Tag        Falmouth Harbout, Antigua
5. Tag        Basseterre & South Frias Beach, St. Kitts
6. Tag        Terre de Haut, Illes des Saintes
7. Tag        Fort de France, Martinique
8. Tag        Bridgetown, Barbados

7 Nächte Grenadinen Islands
zu den Terminen: 2013: 30. November / 14, 28. Dezember
2014: 11, 25. Januar | 08, 22. Februar | 08, 22. März | 05. April | 29. November  | 13, 27. Dezember
2015: 10, 24. Januar | 07, 21. Februar | 07, 21. März 

1. Tag        Bridgetown, Barbados
2. Tag        Captains Best, Grenadinen
3. Tag        St. Georges, Grenada
4. Tag        Tobago Cays, Grenadinen
5. Tag        St. Vincent & Bequia
6. Tag        Fort de France & Strand, Martinique
7. Tag        Marigot Bay & Soufriere, St. Lucia
8. Tag        Bridgetown, Barbados

Der Kapitän behält sich das Recht vor, die Reiseroute je nach Wind und Wetterverhältnissen kurzfristig zu ändern. Wenn nicht anders ausgewiesen, beziehen sich alle Daten auf die Hauptsaison. Die verschiedenen Routen der Royal Clipper können kombiniert werden.


Startseite | Ansprechpartner | AGB | Impressum

© Copyright 2002-2017 Alle Rechte, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.