Von:  
Bis:  
Dauer:
Pers.:
Region:
Schiffsname:
Bauart:
Tagesfahrt:
Mehrtagesfahrt:
































Sonntag, 5. Oktober 2014

Brigg Mercedes 2015

Der 2015er Fahrplan der stolzen Brigg MERCEDES ist online. Neben den alljährlich stattfindenden maritimen Veranstaltungen wie dem Hamburger Hafengeburtstag im Mai, der Kieler Woche im Juni und der Hanse Sail im August stehen in diesem Jahr zusätzlich die nur alle 5 Jahre stattfindende Sail Bremerhaven im August und die sich in einen neuen 2jährigen Rythmus einordnenden Hamburg Cruise Days im September an. 

    

Natürlich gibt es auch zwischen den Hafenfesten wieder zahlreiche Möglichkeiten erlebnisreiche Stunden an Bord zu verbringen - Warnemünde, Bremerhaven und Scheveningen sind nur einige der Häfen, die die stolze Brigg 2015 anläuft. 

Dienstag, 26. August 2014

Last-Minute-Meilentörn mit Stopp in London & Amsterdam

Segelcruise von London nach Den Helder

Die Rückreise der “Morgenster” aus London in ihren Heimathafen Den Helder wird einmalig in eine zehntägige Segelcruise mit Gästen mit wenig bis keiner Segelerfahrung umgewandelt. Die Tour führt entlang verschiedener prachtvoller Küstenstädte zwischen Calais und IJmuiden und über Amsterdam über das IJsselmeer nach Den Helder.

Morgenster London
Programm

 

9.9 (17:30) Start einschiffen (Woolwich Arena)
10.9 Zur freien Verfügung in London (Tipp: National Maritime Museum, Greenwich)
11.9 (9:00) Abfahrt aus London über Thames an einen Ort an der Britischen (Süd-) Ostküste: Gillingham, Southend-on-Sea, Ramsgate, Ipswich. Abhängig vom Wetter
12.9 (13:00) Abfahrt aus dem Hafenort: Vormittag zur freien Verfügung
13.9 (15:00) Ankunft in Calais, Duinkerken, Oostende oder Zeebrugge: Nachmittag zur freien Verfügung
14.9 Segeltour entlang der belgischen Küste nach Vlissingen
15.9 Seegeltour entlang der seeländischen Inseln nach Rotterdam, Hoek van Holland oder Scheveningen
16.9 Segeltour entlang der holländischen Küste durch den Nordseekanal nach Amsterdam
17.9 Zur freien Verfügung in Amsterdam
18.9 Segeltour über das Markermeer nach Enkhuizen, Medemblik oder Den Oever
19.9 Segeltour über das IJsselmeer und das Wattenmeer nach Den Helder 
20.9 (9:00) Ausschiffen nach dem Frühstück
Das Programm ist von den Wetter- und Windbedingungen abhängig und wird so gut wie möglich befolgt.
Mindestzahl der Teilnehmer: 12
 

Preise

An Bord der Morgenster sind Zweibett- so wie Vierbettkabinen verfügbar.
Unterbringung in einer Zweibettkabine: EUR 990,00
Unterbringung in einer Vierbettkabine: EUR 890,00

Mit der ANTIGUA in Spitzbergen

Expedition Spitzbergen an Bord eines Dreimasters ...

Am Mittag erwartet Sie die Crew der "Antigua" an Bord. Nachdem Sie Ihre Kabine bezogen haben, werden Sie vom Kapitän und seiner Mannschaft willkommen geheißen und erfahren alles Wichtige über das Leben an Bord. Danach werden die Trossen losgeworfen und das Schiff gleitet durch das Wasser des Isfjord. Die Route führt uns an der West- und Nordküste Spitzbergens entlang und die schönsten Anlandungsplätze für die täglichen Landgänge werden durch den Kapitän und den Fahrtleiter auf Wind, Wetter und Eisverhältnisse abgestimmt.

Wenn der Wind es erlaubt, werden Sie unter Anleitung der Besatzung die Segel des imposanten Dreimasters setzen. Sie segeln entlang der prächtigen Küste vorbei an Gletschern und spitzen Bergen, denen das Land seinen Namen verdankt. Das Schiff ist natürlich auch mit einem Motor ausgestattet, sodass Sie auch bei ungünstigen Windverhältnissen oder Flaute ihr nächstes Ziel erreichen. Längere Strecken werden auch nachts zurückgelegt, ansonsten liegen Sie in einem geschützten Fjord vor Anker.

    

Ihre Landausflüge führen zu Überbleibseln verschiedener Epochen der Geschichte Spitzbergens, zum Beispiel Tranöfen und Gräber alter Walfangstationen, Trapperhütten, Wetterstationen und Bergwerke zum Abbau von Kohle oder anderen Bodenschätzen. Aber auch bekannte Entdecker wie Roald Amundsen und Umberto Nobile haben während ihrer Expeditionen Spuren hinterlassen.

Für die Wanderfreudigen wird es auch mal eine längere Wanderung über die Tundra oder eine kleine Bergtour zu einem schönen Aussichtspunkt geben. Normalerweise liegt die Dauer der Landgänge aber bei zwei bis drei Stunden.

In der Tundra stehen die Chancen gut, Rentiere aus nächster Nähe zu sehen und auch Eisfüchse halten sich hier auf. Obwohl die Brutsaison im September vorbei ist, gibt es immer noch einige Vogelarten zu beobachten.

An einigen Stellen können wir Walrossen an Land oder im Wasser begegnen. Robbenarten wie Bartrobbe oder Ringelrobbe sind potenziell überall anzutreffen.

Die Mannschaft ist dafür bekannt sich für Tierbeobachtungen gerne Zeit zu lassen – ob an Land oder auf See.

Für Tierbeobachtung gibt es keine Garantie, aber mit ein wenig Glück können wir auch Wale sehen. In diesen Gewässern halten sich vor allem Zwergwale und Belugas auf, aber auch Finnwale. Eisbären können überall auftauchen, sind aber trotz ihrer Größe oft schwer zu entdecken.

 Unser Weg führt uns tief in verschiedene Fjorde zu faszinierenden Gletscherfronten und mitten in die geologische und landschaftliche Vielfalt der arktischen Bergwelten.

Ende August geht die Sonne das erste Mal am Ende des Polarsommers wieder unter den Horizont und taucht Land, Himmel und Meer in ein schönes, warmes Licht. Im September kann der erste Schnee die Landschaft in ein weißes Kleid hüllen.

Segelschiff Eldorado

Durch einen Eignerwechsel neu bei uns "an Bord" - der Gaffelschoner ELDORADO.




In den Sommermonaten wird der Schoner in heimischen bzw. nordischen Gewässern eingesetzt und an den wichtigen maritimen Hafenevents wie z. B. der Hanse Sail in Rostock/Warnemünde teilnehmen. Im August/September wird dann Kurs in Richtung Süden gesetzt und die Kanaren angesteuert. Die interessanten Meilentörns sind seit heute online und die komfortablen Kabinen des modernen Segelschiffes ELDORADO können direkt online gebucht werden. 

-> direkt zu den Meilentörns
 

Startseite | Ansprechpartner | AGB | Impressum

© Copyright 2002-2017 Alle Rechte, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.