Von:  
Bis:  
Dauer:
Pers.:
Region:
Schiffsname:
Bauart:
Tagesfahrt:
Mehrtagesfahrt:
































Dienstag, 15. April 2014

Wochenend-Segeltörn auf der ABEL TASMAN

Beispiel für einen Wochenend-Segeltörn an Bord der „ABEL TASMAN“

Freitagabend findet die eigene Anreise nach Kiel statt, wo ihr zwischen 20 und 22 Uhr an Bord des Zweimastschoners "Abel Tasman" anmustert. Nachdem ihr eure Kajüten bezogen und vielleicht sogar schon das ein oder andere ausgepackt habt,ist es höchste Zeit um die nautische Crew und die anderen Mitreisenden kennen zu lernen. Für Knabbereien und etwas zu trinken ist gesorgt.

Nachdem die Crew einige Dinge und Regeln die die Sicherheit an Bord betrifft erklärt hat, wird der Wetterbericht besprochen und die mögliche Reiseroute geplant. Anschließend ist der Abend zur freien Verfügung. Ihr könnt euch in das Kieler Nachtleben stürzen oder gemütlich an Bord bleiben.

Nach der ersten Nacht an Bord und einem kräftigen Frühstück, werden gegen 10 Uhr die Trosse losgemacht. Bevor wir raus fahren steht ihr mit dem Bootsmann auf dem Vordeck für das Segeltraining. Dort bekommt ihr die Namen der Segel und deren Funktion erklärt und welche Knoten auf einem 101-jähriges Segelschiff,sowie die Abel Tasman eines ist, benötigt werden. Außerdem wird intensiv auf die Sicherheit und die damit verbundenen Regeln an Bord eines traditionellen Segelschiffes eingegangen.

Dann wird es Zeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Die Segel werden gesetzt und wir gehen auf Kurs. Jeder der möchte darf sich gerne als Steuermann/Frau probieren und die Crew zeigt wie man seine Positionen in die Seekarte schreibt und den Kurs berechnet. Inzwischen wird in der Kombüse-zusammen mit dem Küchendienst- ein leckeres Mittagsmahl zubereitet. Die Zeit fliegt vorbei, aber es geht eigentlich alles ganz langsam.

Irgendwann am späten Nachmittag laufen wir einen Hafen an. Es ist wetter- und windabhängig wo wir genau anlaufen, vielleicht Marstal, Sønderborg oder... . Es kann auch möglich sein, dass wir eine schöne Bucht suchen um da vor Anker zugehen. Da habt ihr die Möglichkeit herrlich zu schwimmen, bevor wir anschliessend vielleicht gemütlich zusammen an Deck grillen.

Wenn wir in einem Hafen sind, besteht die Gelegenheit an Land spazieren zugehen oder ein "Anlegebier" zu trinken. Es sind Spiele an Bord undvielleicht habt ihr ja zufällig euer Musikinstrument mitgebracht.

Sonntagnachmittag laufen wir Kiel wiederan und jeder hat ein so entspanntes Gefühl, als ob er wochenlang unterwegs gewesen wäre!

Startseite | Ansprechpartner | AGB | Impressum

© Copyright 2002-2017 Alle Rechte, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.